DGPs-Rundmail: Blitzlichtvorträge AOW-Tagung 2017 in Dresden

„Nach den Erfolgen der Blitzlichtvorträge in den vergangenen Jahren versprechen die Blitzlichtvorträge der Jungmitglieder auch auf der 10. Tagung der Fachgruppe Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie der DGPs in Dresden im September 2017 wieder ein Highlight zu werden. Hier werden innovative Forschungsprojekte von jungen Wissenschaftler_innen einem möglichst breiten Fachpublikum vorgestellt. Die Beitragsform werden fünfminütige Kurzvorträge (sog. Blitzlichter) sein, an die sich je zwei Minuten Fragen anschließen. Jeder Kurzvortrag soll ein eigenes Projekt auf möglichst allgemein verständliche Weise darlegen.

Abstracts für die Blitzlichtvorträge können zum einen von Doktorand_innen, Post-Docs und Juniorprofessor_innen eingereicht werden („Blitzlicht Prä/PostDoc“). Dieses Jahr gibt es außerdem eine gesonderte Blitzlicht-Veranstaltung für Master-Studierende, in der Studierende ihre Abschlussarbeiten vorstellen können („studentisches Blitzlicht“). Unter den Einreichungen werden die besten im Rahmen eines anonymen Verfahrens bestimmt. Unsere Kriterien sind Qualität, Innovation und die Freude darauf mehr über das eingereichte Projekt erfahren zu können. Die Blitzlichtvorträge sind gerade auch für Studierende und junge Wissenschaftler_innen eine gute Möglichkeit Erfahrungen im Bereich des wissenschaftlichen Vortragens an Kongressen sammeln zu können.

Die Blitzlicht-Symposien haben im Kongressprogramm einen herausragenden Stellenwert. Nutzen Sie die besondere Möglichkeit, die eigene Forschung einem breiten Publikum aus Studierenden, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vorzustellen.

Wir freuen uns auf Ihre Beitragseinreichung über die offizielle Webseite der Tagung unter: http://aow2017.de. Nur rechtzeitige und vollständige Einreichungen können berücksichtigt werden. Die Deadline für Abstracts ist der 05.03.2017. Das Abstract muss einen Titel (maximal 100 Zeichen) sowie Informationen zu Autor_innen und Affiliationen enthalten und darf maximal 2100 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen (weitere Details zur Beitragseinreichung siehe auch http://aow2017.de/frontend/index.php?folder_id=127 und während des Einreichungsprozesses). Beiträge können gerne in Deutsch oder Englisch eingereicht werden.

Bitte leiten Sie diese Ausschreibung an interessierte Studierende, Doktorand_innen, Post-Docs und Juniorprofessor_innen weiter.

Mit besten Grüßen an alle Jungmitglieder, Claudia Harzer, Vera Hagemann & Ulrich Leicht-Deobald“