Möglichkeit zur Masterarbeit: Evaluation des Dresdner Versorgungspfad Crystal

Rahmen der Arbeit:
Projekt zur Evaluation des Dresdner Versorgungspfad Crystal (gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit, Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin, Prof. Dr. Rüdiger, PD Dr. Reichert, PD Dr. Dinger)

Hintergrund:
Der Dresdner Versorgungspfad Crystal stellt einen multiprofessionellen, systemübergreifenden Versorgungsansatz zur Behandlung und Unterstützung von schwangeren Frauen / werdenden Müttern, die einen Drogenmissbrauch bzw. -gebrauch von Methamphetamin aufweisen. Unter Beachtung dieser Erfordernisse sollte die Betreuung der Schwangeren bzw. Mutter und des (auch ungeborenen) Kindes über einen bedarfsorientierten, interdisziplinären und systemübergreifenden Pfaderfolgen, mit den Zielen Schwangeren und ihrer Familie gangbare Wege zur Reduktion der Sucht und Hilfen zum Ausstieg anzubieten, gesundheitliche und soziale Vorsorge für das noch ungeborene Kind durch adaptierte Schwangerschaftsbetreuung vorzunehmen sowie Nachsorge auch nach dem stationären Aufenthalt zu gewährleisten. Das Besondere des Pfades besteht in der engen Kooperation unterschiedlicher Versorgungssektoren (ambulante, stationäre und kommunale Versorgungseinrichtungen, Case Management).

Zielstellung:
Die Masterarbeit/en soll/en im Rahmen einer Bedarfsanalyse 1) bisherige nationale Analogmodelle zur Versorgung von Schwangeren systematisch zusammentragen, 2) den Bedarf hinsichtlich solch eines Versorgungsansatzes bei den Kliniken erfragen und 3) Realisierbarkeit sowie Implementierbarkeit des Ansatzes eruieren. Fokus liegt dabei auf nationalen Versorgungseinrichtungen ähnlich dem Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden sowie auf illegalen Drogen generell (nicht crystal-spezifisch).

Organisatorisches:
Ansprechpartner: Dr. Dipl.-Psych. Frederik Haarig (frederik.haarig@uniklinikum-dresden.de), Wissenschaftlicher Mitarbeiter Zentrum für evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV, Leitung: Prof. Dr. Jochen Schmitt)
Beginn: umgehend