„Beautiful Minds – Eine musikalische Begegnung mit psychischen Erkrankungen“

Musik verbindet, heilt, beruhigt. Musik ist Ausdruck von Freude und Schmerz, „ist die Sprache der menschlichen Seele“ (Lorin Maazel). Ein kleines Organisationsteam der Dresdner Stipendiatengruppe der Studienstiftung des Deutschen Volkes möchte die Kraft und Vielfältigkeit von Musik nutzen, um auf ein wichtiges gesellschaftliches Thema aufmerksam zu machen: psychische Krankheiten. Obwohl rund ein Drittel aller Erwachsenen von psychischen Erkrankungen betroffen ist, stellt die Thematik ein großes Tabu dar und geht mit Stigmatisierung einher. Gemeinsam mit dem Verein On The Move e.V. (http://www.on-the-move.de) geben junge Musikerinnen und Musiker psychischen Erkrankungen einen klangvollen Raum.
Seid gespannt auf ein vielfältiges musikalisches Programm!
Der Eintritt ist frei. Es besteht die Möglichkeit, die Arbeit von On The Move e.V. mit einer Spende zu unterstützen.

13.07.2018, 19 Uhr, Klemperer-Saal (vormals Vortragssaal) der SLUB (Zellscher Weg 18, Dresden)

Im Anschluss an das Konzert wird es bei Snacks und Getränken noch Zeit zum Austausch geben.

Preis für gendersensible Lehre an der TU Dresden

Die TU Dresden schreibt zum ersten Mal einen Preis für gendersensible Lehre aus. Ziel ist es, vorbildliche Lehrkonzepte, Lehrveranstaltungen und Lehrende zu würdigen, die Genderaspekte in ihre Veranstaltungen einfließen lassen.

Bis zum 21.07.2018 können dafür Vorschläge von allen Studierenden und Beschäftigten der TU Dresden gemacht werden.

Weitere Infos zum Preis und wo ihr Vorschläge machen könnt, findet ihr hier:

https://tu-dresden.de/tu-dresden/chancengleichheit/copy_of_news/preis-gendersensible-lehre