Kandidierende für den FSR 2020

Marie Krüger
3. Semester Bachelor

Was sollte man über dich wissen?
Ich bin seit einem Jahr als gewähltes Mitglied im FSR dabei und war bisher für unsere Events und Social-Media verantwortlich. Gemeinsam mit Franz habe ich die ESE und unsere Weihnachtsfeier letztes Jahr auf die Beine gestellt. Dieses Semester arbeiten wir an einigen digitalen Events, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft!
Ich bin ein sehr kreativer Mensch. Ich zeichne, dekoriere und schreibe gern und habe dieses Jahr meinen ersten Fantasyroman veröffentlicht. Außerdem mag ich lange Spaziergänge an der Elbe und den Duft von frisch gebackenem Kuchen!

Wieso willst du wieder in den FSR?
Das vergangene Jahr hat mir viel Spaß gemacht. Ich liebe den Kontakt zu den anderen Mitgliedern und zu euch Studis! Ich will weiterhin meine Ideen einbringen, coole Events umsetzen und euch über Instagram und Co. an unserer Arbeit teilhaben lassen. Außerdem lasse ich mich dieses Jahr auch für den Fakrat aufstellen.

…und ich will eine Erstiwoche organisieren, die nicht online stattfinden muss!

Ein Funfact über dich?
Ich liebe Weihnachtslieder und richtig kitschige Weihnachtsfilme bei Netflix!
Vincent Zipper
5. Semester Bachelor

Wer bin ich?
Ich bin seit Beginn meines Studiums Mitglied im FSR. Aktuell bin ich stellvertretender Sprecher und vertrete eure Interessen u.a. in der Studienkommission. Ich interessiere mich besonders für die Themen Gender Equality und Diversity und bin seit 8 Jahren Standard- und Lateintänzer. Man kann mich immer mit allen möglichen technischen Gadgets begeistern, vor allem Smart-Home-Geräte habe ich in den letzten Jahren als äußerst praktisch kennen gelernt. Ich liebe Kochen, kann Backen aber nicht ausstehen, da man sich da eher an Mengenangaben halten muss.

Was will ich im FSR?
Ich „leide“ unter einem selbst diagnostizierten Helfersyndrom. Ihr habt Stress mit einer dozierenden Person und schreibt mir deswegen Samstagabend? Die Chancen stehen gut, dass ich euch innerhalb von 5 Minuten antworte. Aber genau das sehe ich als meine Aufgabe an – für euch und eure (Uni-)Probleme da zu sein und zu vermitteln. Außerdem macht es mir extremst Spaß, Leuten auf die Finger zu klopfen, die ihren Job nicht richtig machen. Aber auch die Zusammenarbeit mit euch Studis und den Dozierenden liegt mir sehr am Herzen – es werden noch einige großartige Events folgen.

Fun Fact
Eigentlich kein Fun Fact, aber wissen immer noch zu wenige: Ihr habt das Recht, innerhalb eines Jahres nach Bekanntgabe eines Prüfungsergebnisses Einsicht in die Prüfungsakten zu nehmen. Dabei dürft ihr auch Fotos und Kopien der Unterlagen machen. Wenn Prüfende euch diese Rechte verweigern, meldet euch beim FSR. Infos unter: stura.link/einsicht

Ok, vielleicht doch noch was zu mir: Ich habe zu jeder erdenklichen Situation ein passendes Coldmirror-Zitat parat (ich hoffe, ihr kennt sie alle noch :D)

Fabienne Freund
3. Semester Bachelor

Wer bin ich?
Viele meiner Freunde würden mich wahrscheinlich als riesigen Musikfan bezeichnen. Von Jazz, Soul und Klassik, über Rap und Rock bis zu Country und Pop ist alles dabei! Nur an Schlager und Metal traue ich mich noch nicht heran, aber vielleicht ändert sich das ja irgendwann noch. Außerdem spiele ich seit etwa 16 Jahren Klavier.

Neben der Musik liebe ich Bücher über alles. Am liebsten lese ich Krimis und Thriller, aber man kann auch Fantasy-Romane, Biografien und viele Sachbücher in meinem Bücherregal finden. Mittlerweile habe ich es geschafft, mir einen E-Reader zu kaufen, da ich nicht mehr weiß, wo ich die ganzen Bücher unterbringen soll. Jetzt hole ich mir nur noch Sondereditionen von Sebastian Fitzek und Stephen King als „echte“ Bücher.

Natürlich sind bei mir auch einige Serien sehr beliebt, u. a. Modern Family, The Blacklist und House of Cards, und Weihnachtsfilme erleuchten jährlich spätestens Anfang November meinen Fernseher.

Was will ich überhaupt im FSR?
Hauptsächlich möchte ich dazu beitragen, dass alle Studenten und Studentinnen an unserer Fakultät eine unvergessliche Studienzeit haben. Diesbezüglich sehe ich mich vor allem im Bereich der Eventplanung, da ich den ganzen Tag damit verbringen könnte, Veranstaltungen zu planen und zu organisieren. Darüber hinaus schätze ich den Kontakt zu Kommilitonen und Kommilitoninnen sehr und freue mich bereits darauf, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten, um den Uni-Alltag noch angenehmer zu gestalten.

Fun Fact
Ich begrüße und verabschiede die Moderatoren, wenn ich Nachrichtensendungen im Fernsehen schaue.
Michelle Sophie Gappert
5. Semester Bachelor

Wer bin ich?
Hi, ich bin Sophie (einige kennen mich auch als Micky – dazu aber mehr im Fun Fact) und studiere im fünften Bachelorsemester. Mich selbst zu beschreiben, finde ich wahnsinnig schwierig. Ich arbeite viel, bin quasi immer erreichbar und schlafe wenig, aber hey – das ist doch perfekt für die Fachschaftsarbeit! Um es also mit den Worten von Vincent auszudrücken: Engagiert, herzlich, überzeugt.
Wenn ich nicht gerade arbeite, findet man mich mit Kopfhörern, auf denen kitschige Teenie-Musik läuft und einem Buch auf der Couch oder an der Elbe.

Was will ich im FSR?
Im letzten Jahr habe ich die Finanzen des FSRs verwaltet, mich für die Vernetzung von Studis an der TU und überregional engagiert. Ich will weiter eine Ansprechpartnerin für euch sein, wenn ihr Probleme, Fragen oder Anmerkungen habt. Neben dem FSR kandidiere ich auch für den Ersatzvertreter-Posten im Bereichsrat.
Außerdem vertrete ich unsere Fachschaft in der PsyFaKo (die Bundesfachschaftenkonferenz) und bin studentische Vertreterin im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen. Ein großes Anliegen ist mir die Masterplatzproblematik und die Verbesserung der Studienbedingungen für uns alle. Dafür setze ich mich aktuell im FSR, der PsyFaKo und im BDP-S ein und möchte dies auch weiterhin im Namen aller Studierenden tun.
Auch für Veranstaltungsorga bin ich zu haben, deshalb bin ich gemeinsam mit Julianna Hauptverantwortliche für die Organisation der PsyFaKo in Dresden im Wintersemester 2021/22.

Ein (ehrlicherweise zwei) Fun-Fact(s) über mich:
Ich habe sehr viele Monk-Momente, bspw. wenn Bücher in meinem Regal ungleich weit vorn stehen und nicht nach Größe geordnet sind. Außerdem versuche ich gerade, meinen Spitznamen loszuwerden, um auch endlich mal ein wenig professioneller zu wirken.
Yara Karitzki
3. Semester Bachelor

Ich war bisher nicht direkt beim FSR, sondern bin seit diesem Frühling die Stugako für den Bachelor und habe beim FSR immer mal geholfen, zum Beispiel als vertretende Wahlleitung im letzten Jahr oder als Mentorin in der ESE.

Da ich schon in der StuKo sitze und mich auch für den FakRat aufstellen lasse, würde ich im FSR eher im Bereich Events oder Ähnlichem helfen.

Ich bin ein riesiger Fan von 80er Musik und Musicals. Ach ja, und Katzen mag ich auch

Auf der Suche nach Eisempfehlungen in Dresden – ja, auch im Winter (man kann ja danach Glühwein trinken!)
Dominic Schmid
1. Semester Bachelor

Hallo liebe Mitstudierende, hier also meine Variante des Vorstellungstextes, damit etwas klarer ist wer sich hier denn überhaupt zur Wahl stellt: Mein Name ist Dominic Schmid und ich habe kurz vor meinem Vierzigsten Geburtstag entschieden, nochmal eine Runde zu studieren. Den Entschluss fand die TU Dresden so gut, dass sie mich für den Bachelor Psychologie zugelassen hat. Ich kann daher also einem meiner Hobbies, dem Sammeln von akademischen Titeln, nun weiter nachgehen. Nebenbei möchte ich mich in den „Hintergrundbetrieb“ der Uni einbringen, weil ich im Chemiestudium erst spät gemerkt habe was für einen überraschend großen Einfluss die Studierenden so ausüben können. Daher kandidiere ich für FSR und Fakultätsrat.
An sonstigen Informationen über mich im Schnelldurchlauf: Neu-Dresdner (ursprünglich aus Baden-Württemberg), rede- und kontaktfreudig bis zur Nervigkeit, dennoch ab und an überraschend schüchtern, mag große Wohngemeinschaften, spielt gerne alle möglichen Spiele, mag und macht gern Festivals und Subkultur => ein ziemlicher „homo socialis“. An Berufen hab ich auch schon einige ausgeübt: Student, wissenschaftlicher Angestellter, Geschäftsführer, Projektmanager, Lehrer, Buchhalter und nun wieder Student. Und vielleicht ja bald gewähltes Gremienmitglied an der TU Dresden? Das liegt nun in eurer Hand!

FunFact: das Bild ist „leicht“ veraltet… ich hab weit mehr graue Haare mittlerweile…
Leonie Knöppel
4. Semester HPSTS

Nachdem ich mir ein Jahr Auszeit von der FSR-Arbeit aufgrund eines leider sehr kurzweiligen Auslandssemesters in Brasilien gegönnt habe, stelle ich mich dieses Jahr erneut zur Wahl. In meiner ersten Legislatur war ich zuständig für die Organisation der ESE im Wintersemester 19/20, war stellvertretende Finanzerin, kurzzeitig in der Studienkommission und war auch bereits zweimal bei der Psyfako (Psychologie Fachschaftenkonferenz) dabei.

Ich bin ein vielseitig interessierter Mensch, singe in zwei verschiedenen Chören und habe ein neugegründetes Vokalensemble, arbeite neben dem Studium und bringe mir in meiner Freizeit gerne neue Programmiersprachen in Online-Kursen bei. Trotzdem reicht mir das alles noch nicht und ich habe das Bedürfnis, mich noch weiter zu engagieren.

Im nächsten Jahr möchte ich also an meine bisherige Arbeit im FSR anknüpfen und bei der Organisation von Events helfen, eure Interessen gegenüber Professor:innen in verschiedenen Gremien und auch in Kommunikation mit anderen Fachschaften vertreten.

Und hier noch ein kleiner Funfact (weil man das ja scheinbar so macht): Mein Bad ist mittlerweile bis auf wenige Dinge, die ich noch aufbrauchen muss, komplett plastikfrei und ich arbeite daran, dies auf meine gesamte Wohnung (und evtl. den FSR) auszuweiten.
Isabel Jakob
5. Semester Bachelor

Wer bin ich?
Ich bin Isa, bin 21 Jahre alt und studiere im 5. Bachelorsemester Psychologie. Ich komme aus Dresden, und bin nach einem Jahr Freiwilligendienst in den USA hierher zurückgekommen.

Ich bin gern in der Natur unterwegs, mache Orientierungslauf und gehe Klettern, Wandern oder Fahrrad fahren. Ich liebe es zu Reisen und neue Orte und Kulturen kennenzulernen, mache aber auch gern Ausflüge in die nähere Umgebung, z.B. in die Sächsische Schweiz. Wenn ich meine freie Zeit drinnen verbringe, dann mit Lesen, Backen, kreativen Tätigkeiten oder gemeinsam mit Freund:innen.

Warum habe ich mich für den FSR aufgestellt?
Seit meinem ersten Semester bin ich beim FSR dabei, zuerst als assoziiertes Mitglied und nun seit einem Jahr als gewähltes Mitglied. Die dienstäglichen Sitzungen sind zu einem festen Bestandteil meiner Woche geworden. Ich habe Veranstaltungen wie die Weihnachtsfeier 2018 oder das Sommergrillen 2019 mitorganisiert und im letzten Jahr die FSR Infoangebote für am Psychologiestudium interessierte Schüler:innen auf die Beine gestellt. Außerdem bin ich Ansprechpartnerin für Inklusionsthemen.
Ich freue mich auf ein weiteres Jahr voller angeregter Diskussionen am Dienstagabend, sowie den Studierenden bei allen Fragen und Problemen zur Seite stehen zu können.

Ein Fun-Fact über mich
Bei dem Rückflug von meinem Freiwilligendienst hatte ich einen 48-stündigen Aufenthalt auf dem Flughafen (ursprünglichen Anschlussflug aufgrund von Unwettern verpasst, der umgebuchte Flug am nächsten Tag viel aufgrund von technischen Störungen aus). Und sowohl auf dem Hinflug als auch auf dem Rückflug kam mein Koffer nicht mit mir an…
Jenny Pierags
5. Semester Bachelor

Hallöchen:)
Zu mir
Ich heiße Jenny Elisabeth, studiere im fünften Bachelor-Semester und stelle mich erneut für den FSR auf.

Der FSR + ich
Seit zwei Jahren bin ich schon dabei, erst war ich ein Jahr assoziiert und das letzte dann auch gewählt. Zu meinen Aufgaben gehörten dabei verschiedene Sachen, so war ich beide Jahre die Vertretung des FSR Psychologie im Studierendenrat, das letzte Jahr war ich stellvertretende Finanzerin und letztes Jahr (aus bekannten Gründen leider nicht dieses) habe ich zusammen mit Isabel die Sommergrillfeier organisiert.

und sonst so
-ich liebe es, kreativ zu sein
-mit Kaffee (und in der aktuellen Jahreszeit Glühwein) bin ich gut bestechlich
-ich liebe Moomins (wer die nicht kennt, einfach googlen 😉 )
Annika Tave Overlander
1. Semester CAN

Moin!
Ich bin Tave, nordisch by nature und studiere den Master CAN im ersten Semester.

Wenn nicht gerade eine Pandemie Land, Gastronomie und Kultur lahmlegt, trinke und entdecke ich sehr gerne Craftbier und tue so, als hätte ich Ahnung davon. Außerdem tanze ich viel, genieße das Flair oder mache meine eigene Musik.

In meinem Bachelor durfte ich schon einige FSR Erfahrungen sammeln und freue mich, diese nun auch hier nutzen zu können.
Vor allem ist mir transparente Kommunikation mit der Studierendenschaft wichtig, da Hochschulpolitik leicht mal wie ein eingeschworener Verein wirken kann.
Funfact: Tave ist mein Zweitname, aber mein erster ist einfach zu häufig in dieser Generation!
Ich freue mich auf ein tolles Semester!
Franz Richter
3. Semester Bachelor

Über mich
Ich bin Franz, mache sehr gern Sport und spiele Gitarre. Das Corona-Semester bekommt mir insofern gut, dass ich jetzt nicht mehr zu spät zu den Vorlesungen kommen kann, weil ich nicht erst mit dem Fahrrad bis zur Uni fahren, sondern nur den Laptop aufklappen muss 🙂

Ich studiere jetzt schon etwas mehr als ein Jahr Psychologie und bin auch genauso lange im FSR. Ich habe mich in dieser Legislatur zusammen mit Marie vor allem mit der Planung von Events beschäftigt und war außerdem im Prüfungsausschuss tätig.


Was will ich nun nochmal im FSR?

Im letzten Jahr haben mir die Events super viel Spaß gemacht – ob digital oder in Präsenz. Ich würde mich gern wieder in diese Richtung engagieren. Ich könnte mir auch gut vorstellen, mich in diesem Jahr um die Finanzen zu kümmern. Ansonsten wurde auch mein Interesse an den verschiedenen Gremien der Hochschule geweckt. Am meisten freue ich mich darauf, wieder mit alten und neuen Gesichtern im FSR zusammenzuarbeiten.

Und natürlich will ich auch sehr gern eine ESE unter normalen Umständen auf die Beine stellen xD

Funfact über mich
Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie ist es dieses Jahr des Öfteren vorgekommen, dass mich Profs und Dozierende in meinen Mails mit “Herr Franz” ansprechen – und nicht nur eimmal
Julianna Aubeso Matysiak
7. Semester Bachelor

Wer bin ich?
Hey, ich bin Julianna, 21 Jahre alt und studiere im 7. Semester im Bachelor. Ich komme ursprünglich aus Polen, bin aber über einige Umwege in Dresden gelandet und liebe es hier. Meine größte Leidenschaft ist der Tanz, wobei ich mich da nicht einschränke und gerne neue Stile ausprobiere. Ballett, Contemporary, Improvisation, Folklore und Hip Hop – ich bin für alles offen. Außerdem liegen meine Interessen im Bereich Musik, Tiere, Nachhaltigkeit und – oh Wunder – Ehrenamt. Ich habe z.B. bereits viel Erfahrung in der Gemeindearbeit und im Orchester gesammelt.

Was will ich im FSR?
Direkt in meiner ersten FSR-Sitzung habe ich die Organisation und Leitung der Hochschulwahlen für die Psychologie übernommen. Das war der wunderbare Beginn meines ersten Jahres als assoziiertes Mitglied im FSR. Seitdem habe ich einige Events (mit-)organisiert und bei anderen zumindest mit angepackt. Da mir das viel Freude bereitet, werde ich mit Sophie gemeinsam die Hauptverantwortung für die Organisation der PsyFaKo im WiSe 21/22 tragen. Zusätzlich kandidiere ich für den Bereichsrat. Auch diskutiere ich sehr gerne und bin stets zur Stelle, wenn ihr mal ein Problem bzgl. eures Studiums habt.

Fun-Fact über mich:
Ich lasse mich nicht Lumpen, was meine Liebe zu nicht-menschlichen Lebewesen angeht. Deswegen habe ich drei Katzen und ganz viele Pflanzen. Ich komme also immer gerne nach Hause 😉

KJP/PP werden – Infoveranstaltung

Wann? – 3.12.2020, 17:15 Uhr
Wo? – Zoom:  https://t1p.de/KJP-PP
 
Psychologische*r Psychotherapeut*in werden – Vortrag zur aktuellen Ausbildungssituation
Ken Schönfelder von der Deutschen Psychotherapeuten Vereinigung informiert Euch zur alten und neuen Psychotherapie-Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Folgende Themen werden besprochen:
– Ausbildung nach aktuellem Stand
– Auswahl des Therapieverfahrens
– Wahl des Ausbildungsinstituts
– Weitere wichtige Aspekte
-Psychotherapeutenausbildungsreformgesetz
– Studium „Psychotherapie“
– Approbationsordnung
– Weiterbildung Psychotherapie
– Neuer Psychotherapiestudiengang – Lohnt sich das Warten?
– Berufliche Perspektiven
Anschließend gibt es genug Zeit für Eure Fragen
 
Die Veranstaltung findet über Zoom statt: https://t1p.de/KJP-PP
Wir freuen uns über alle interessierten Studierenden! 
 
Im Kalender übernehmen: KJP-PP.ics

Infoveranstaltung: Ausbildung KJP DGVT-Dresden am 11.12.20

Gerne leiten wir euch eine Einladung zur Infoveranstaltung Ausbildung Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in DGVT-Dresden am 11.12.20 um 16:00 Uhr weiter.

Liebe Studierende,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer Online-Infoveranstaltung am Freitag, den 11.12.2020, um 16:00 Uhr ein. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere E-Mail sowie unsere Einladung an interessierte Studierende bzw. Absolventen*innen Ihres Studienfachs weiterleiten würden (siehe Anhang).

Unser Angebot richtet sich an Hochschul- und Fachhochschulabsolventen*innen der Studiengänge Psychologie, Pädagogik, Sozialpädagogik und Erziehungswissenschaften, die später psychotherapeutisch mit Kindern und Jugendlichen arbeiten möchten.
Wir freuen uns sehr, die Ausbildung zum*zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten*in mit Vertiefungsschwerpunkt Verhaltenstherapie anbieten zu können. Es besteht eine enge Kooperation mit der Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und –psychotherapie des Uniklinikums Dresden, sodass hier viele unserer Teilnehmer ihr Klinikjahr (Praktische Tätigkeit 1) absolvieren können. Das Klinikjahr am Uniklinikum Dresden wird dabei nach Haustarifvertrag vergütet.

Wir legen großen Wert auf eine gute Verzahnung von Theorie, neuen Erkenntnissen aus der Forschung und Praxis sowie eine gute Betreuung und Begleitung der Ausbildungsteilnehmer*innen während der Ausbildung. Welche weiteren Besonderheiten unsere Ausbildung bietet, berichten wir Ihnen gern am 11.12.2020.

Wir möchten Sie noch darauf hinweisen, dass es aufgrund des neuen Psychotherapiegesetzes in wenigen Jahren nicht mehr möglich sein wird, die Ausbildung zum*zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten*in mit den bisherigen Zugangsvoraussetzungen zu absolvieren. In der Online-Infoveranstaltung werden wir auch darauf eingehen.

Für individuelle Fragen stehe ich Ihnen sehr gern zur Verfügung! 

Herzliche Grüße
S.Stähnke


Susanna Stähnke
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (VT)

KJP Regionalinstitut Sachsen der DGVT

Tel.: +49 351-20852934
Mobil: +49 157 79010548
www.kjp-dgvt-dresden.de
susanna.staehnke@kjp-dgvt-dresden.de

 

PsyThG-Infoveranstaltung: Material

Mit etwas Verspätung haben wir jetzt auch die Dokumentation der Infoveranstaltung zum neuen Psychotherapeuten-Gesetz fertiggestellt. Einerseits stellen wir euch die Folien der Veranstaltung zur Verfügung, andererseits haben wir eure Fragen während der Veranstaltung gesammelt und nochmal schriftlich beantwortet. 

Meldet euch bei uns, wenn euch etwas unklar ist oder ihr noch weitere Fragen habt. Kommt dazu gerne in unserer Sprechstunde vorbei.