Caritas sucht ehrenamtliche Peerberater für [U25] Online-Suizidprävention

Der Dresdner Caritasverband sucht ehrenamtliche Peerberater für die [U25] Online-Suizidprävention. Interessierte unter 25 Jahren können sich
ab sofort bei der Projektreferentin Agata Lisok unter Telefon 0157/73 35 1200 oder per Email unter u25@caritas-dresden.de melden. Die neue
Ausbildungsrunde startet am 19. Januar 2018.
[U25] begleitet suizidgefährdete Jugendliche und junge Erwachsene in Lebenskrisen. Die Beratung erfolgt per E-Mail, anonym und durch
Gleichaltrige. Die Ausbildung der sogenannten Peerberater findet an drei Wochenenden im Januar und Februar 2018 beim Dresdner Caritasverband in der
Schweriner Straße 27 statt. Sie ist kostenfrei.
In den Seminaren werden die Teilnehmer befähigt, Krisen zu begleiten und online per E-Mail zu beraten. Sie üben dabei Methoden der Mailberatung aus,
setzen sich in Gruppen mit eigenen Krisenerfahrungen auseinander und erhalten außerdem Einblicke in für die Arbeit relevante psychische
Krankheitsbilder. Jeder Teilnehmer bekommt zum Abschluss des Kurses ein Zertifikat ausgehändigt.
Nach der Ausbildung können die Peerberater andere Jugendliche per Helpmail begleiten. Fachkräfte der Caritas leiten die jungen Ehrenamtlichen bei der
Online-Beratung an. Teamtreffen, in den sich ausgetauscht und gegenseitig unterstützt wird, finden regelmäßig statt.
Die Themenfelder sind dabei vielfältig und reichen von Schwierigkeiten mit Freunden, familiären Problemen, den Umgang mit einer eigenen psychischen Erkrankung bis hin zu Mobbing.

Mehr Informationen stehen unter
www.u25-dresden.de