Begegnungsworkshop – Amnesty International Dresden

Wir möchten eine Nachricht und Veranstaltungseinladung der Hochschulgruppee für Amnesty International Dresden an euch weitergeben:

“Liebe Menschen,

auch in Coronazeiten möchten wir* weiter Bildungsarbeit machen und unseren Teil zu einer offenen und toleranten Gesellschaft beitragen. Daher veranstalten wir am Samstag den 25. Juli um 17:00 Uhr im Großen Garten einen antirassistischen Begegnungsworkshop. Wir laden euch ein zu einem kurzen Input über Fluchtursachen und Herkunftsländer und zum anschließenden offenen Austausch ein, bei dem geflüchtete Menschen über ihre Erfahrungen berichten. Getränke und Picknick-Ausstattung stellen wir zur Verfügung.

*Wir – das sind in diesem Fall Zeugen der Flucht Dresden e.V. und die Amnesty International Hochschulgruppe Dresden. Bitte beachtet, dass wir aufgrund der Corona-Verordnung nur wenige Plätze anbieten können und die Hygienemaßnahmen einhalten müssen. Meldet euch daher bitte bis zum 20.07. unter dresden@zeugenderflucht.de an. Alle weiteren Infos erhaltet ihr dann per Mail.

Leitet diese Einladung gerne an interessierte Menschen weiter. Wir freuen uns auf euch! Zeugen der Flucht e.V. und die Amnesty International Hochschulgruppe Dresden”