Keine Verlängerung der psychotherapeutischen Weiterbildung auf 5 Jahre!

Bitte nehmt folgende Nachricht des Konrats der Psyfako zur Kenntnis:

“Nach dem neuen Psychotherapeutengesetz (PsychThG), welches im September 2020 in Kraft getreten ist, schließt sich an das neue Psychologie- & Psychotherapie-Studium eine Weiterbildung zum*zur Psychotherapeut*in (ehemals Psychotherapeuten-Ausbildung) an. 

Hierfür wird momentan eine Musterweiterbildungsordnung (MWBO) verfasst. Diese regelt die Inhalte und Struktur der Weiterbildung. In der MWBO wird unter anderem auch die Dauer der Weiterbildung geregelt.

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, soll die Weiterbildung nach aktueller Planung von 3 auf 5 Jahre verlängert werden. Das bedeutet, nach einem mindestens 5-jährigen Studium müsste in Zukunft noch eine 5-jährige Weiterbildung absolviert werden, um Psychotherapeut*in zu werden. Diese geplante Verlängerung bewerten wir sehr kritisch, da dies für uns und zukünftige Studierende eine erhebliche Mehrbelastung bedeutet, deren Notwendigkeit nicht ersichtlich ist.

Dazu haben wir eine Stellungnahme verfasst. Um deutlich zu machen, dass die Psychologiestudierenden aus ganz Deutschland hinter dieser Position stehen, bitten wir euch, die Stellungnahme auf Facebook und Twitter zu teilen/retweeten. So können wir als Studierende, die die Weiterbildung in Zukunft durchlaufen werden, deutlich machen, dass wir gegen eine 5-jährige Weiterbildung sind. Die Verhandlungen zu dieser Thematik laufen aktuell bereits und werden bald abgeschlossen sein, daher ist es wichtig, dass wir so schnell wie möglich handeln und hierbei eure Unterstützung erhalten.

Facebook: https://www.facebook.com/psyfako/

Twitter: https://twitter.com/psyfako/status/1339241928165036034?s=20

Stellungnahme: https://cloud.psyfako.org/index.php/s/e6JQAABbC2cYAFK